Print Friendly, PDF & Email

Wirsing – Gemüse mit Tomate und Pastinake

Dieses vielseitige Kohlgemüse ist wie die anderen Kohlsorten ein sehr gesundes und vitaminreiches Gemüse. Zudem ist dieses Gemüse Kalorienarm, es ist reich an Chlorophyll, Eisen, Phosphor, B-Vitaminen und mit viel Vitamin C. Dieses Kohlgemüse ist das ganze Jahr über erhältlich.  Andere Namen für den Wirsing sind Wirsingkohl, Welschkohl, Welschkraut, Savoyer Kohl, Schavur, Wirz, Köhli oder nur Kohl.
Die Pastinake ist ein Wurzelgemüse das lange in Vergessenheit geraten war und nun aber wiederentdeckt wird. Sie wird ähnlich wie Karotten zubereitet. Folsäure, Vitamin C & E und Kalium sind nur einige Highlights dieses wertvollen Wurzelgemüses. Die Saison für die Pastinake reicht von Oktober bis März.

Zutaten für 2 Portionen

Wirsing, das vielseitige Kohlgemüse

Wirsing, das vielseitige Kohlgemüse

  • 170 g Wirsing
  • 150 g Pastinake
  • 2 kleine Tomaten
  • 2 EL Weinbeeren
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 TL Senfsamen
  • ½ TL Asafoetida
  • 1 TL Kreuzkümmel, gemörsert
  • ½ Sternanis, gemörsert
  • ½ TL schwarzer Pfeffer, gemahlen
  • 1 EL weißer Balsamico Essig
  • 1 EL Ghee oder Kokosöl

 Zubereitung

  1. Von den Wirsingblättern die harten, weißen Mittelrippen herausschneiden und in Streifen schneiden
  2. die Pastinake schälen und in Würfeln schneiden.
  3. Die Tomaten halbieren, Kerne und Trennwände entfernen. Das Fruchtfleisch in Stücke schneiden
  4. das Ghee in einem Topf erhitzen, die Senfsamen und das Lorbeerblatt hinzugeben und kurz rösten.
  5. Die restlichen Gewürze hinzufügen, kurz rösten.
  6. Die Tomatenstücke dazugeben, mit Balsamico Essig ablöschen.
  7. Nun Wirsing, Pastinake und Weinbeeren hinzufügen, 1 Tasse Wasser dazu, etwas Salz, umrühren, Topf schließen und Hitze reduzieren, kochen bis der Wirsing gar ist. Ab und zu umrühren.
  8. Nach Bedarf eine wenig Wasser dazugeben, mit Salz abschmecken

Tipp:  Dazu schmeckt Basmatireis und Ananas-Chutney

SHARE IT:

Leave a Reply

You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

*