Print Friendly, PDF & Email

Spinat mit gerösteten Zwiebeln

Spinat ist hervorragend dazu geeignet, die Muskulatur zu stählen. Reduziert Heisshungerattacken, ideal beim Abnehmen. Spinat senkt Blutdruck und verhindert Diabetes. Auch feine Salate, köstliche Suppen und Smoothies lassen sich aus Spinat machen. In diesem Rezept harmonieren Spinat mit Zwiebeln wunderbar mit der Kokosmilch.

Zutaten für 4 Portionen

Spinat mit Zwiebeln

Spinat-Salzkartoffeln-Rotebetesalat

  • 800 g frischer Spinat
  • 2         mitteigroße Zwiebeln
  • 1         Stück frischer Ingwer
  • 2         Knoblauchzehen
  • 4 EL    Ghee
  • 1 TL    Kreuzkümmelpulver
  • 1 TL    Kurkumapulver
  • ½ TL   Chilipulver
  • 1 TL    Korianderpulver
  • 1 EL    Methiblätter, getrocknet
  • 1 MS Muskatblüte
  • 100 g Kokosmilch
  • Salz

Zubereitung
1. Frischen Spinat gründlich putzen, waschen und abtropfen lassen. Nach Belieben klein schneiden.
2. Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden. Ingwer schälen und fein reiben. Knoblauch schälen und durch die Presse zum Ingwer drücken.
3. Ghee in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln hineingeben und bei mittlerer Hitze dunkelbraun anbraten. Ingwer und Knoblauch dazugeben und etwa 1/2 Minute anbraten.
4. Chilipulver, Kreuzkümmel, Kurkuma und Koriander hinzufügen und bei starker Hitze etwa 1 Minute rösten. Spinat portionsweise in die Pfanne geben.
Wenn er nach etwa 1/2 Minute zusammengefallen ist, die nächste Portion hinzufügen. Reichlich Salz dazugeben. Das Gericht bei mittlerer Hitze zugedeckt etwa 15 Minuten köcheln lassen.
5. Zum Schluss Methiblätter, Kokosmilch und etwas Muskatblüte vorsichtig unterrühren.

Der scharfe Spinat ist ein Genuss für Leib und Seele.

SHARE IT:

Leave a Reply

You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

*